Schlatzendorf   

                     Stadt Viechtach
 

 

   Erntedankfest 2006 - Spenden für einen guten Zweck

Dieses Erntedankfest wird im Ortsteil Schlatzendorf lange in Erinnerung bleiben. Die Dorfgemeinschaft hatte federführend den Gottesdienst gestaltet. Erntegaben und eine herrliche Erntekrone wurde von der Dorfgemeinschaft in die Stadtpfarrkirche gebracht. Der Verkauf der Erntegaben und der Erlös aus dem Verkauf beim Frühschoppen im Pfarrsaal sollte auf Euro und Cent für die Kirchenrenovierung gespendet werden. Nach Abrechnung der Unkosten dann die freudige Überraschung: mehr als 2.000 EURO konnten an Stadtpfarrer Berthold Helgert übergeben werden. Die Dorfgemeinschaft mit den Vertretern der Ortsvereine konnte diesen stolzen Betrag überreichen

Nachstehend der Bericht im Bayerwald-Boten:

PNP vom 28.10.2006


Das schöne Nachspiel des Erntedanks


Schlatzendorfer Dorfgemeinschaft übergab an Stadtpfarrer Berthold Helgert 2000 Euro

Spendenübergabe vor der beeindruckenden Erntedankkrone, die jetzt im Pfarrsaal ausgestellt ist: Erich Muhr (von links), Martin Goham, Stadtpfarrer Berthold Helgert, Kirchenpfleger Alfred Altmann, Rudi Stieglbauer, Alois Pinzl, Johann Rankl, Erwin Schürzinger und Adolf Stieglbauer freuen sich über den finanziellen Erfolg, der für die Kirchenrenovierung verwendet wird. (Foto: Maier)



Viechtach (mai). Das Erntedankfest, das Anfang Oktober festlich in der Stadtpfarrkirche gefeiert wurde, war in jeder Beziehung ein voller Erfolg. Ein großes Lob gebührte den Schlatzendorfer Ortsvereinen und der Dorfgemeinschaft, die sich um die diesjährige Organisation und Ausrichtung kümmerten. Vor allem mit ihrer herrlichen Erntedankkrone und dem wunderbar geschmückten Altarraum begeisterten die Schlatzendorfer alle Kirchenbesucher.
Nun hatte dieses Fest auch noch ein schönes Nachspiel: Die Vertreter der Ortsvereine konnten Stadtpfarrer Berthold Helgert einen Scheck über mehr als zweitausend Euro überreichen. Diese beachtliche Summe entstand durch den Verkauf von Speisen sowie Kaffee und Kuchen nach dem Gottesdienst im Pfarrsaal und wurde durch Spenden noch etwas aufgebessert.
„Ein herzliches Vergelt’s Gott an alle, die so fleißig mitgeholfen haben und die das Erntedankfest zu einem ganz besonderem Erlebnis gemacht haben“, bedankte sich der Stadtpfarrer sichtlich beeindruckt. „Mit so viel Geld habe ich wirklich nicht gerechnet. Wir können diesen Betrag sehr gut für die Kirchenrenovierung brauchen!“ Der erste Bauabschnitt soll im kommenden Jahr beginnen, informierte Helgert dann auch gleich die Schlatzendorfer.
Der Schlatzendorfer Ortsprecher, Zweiter Bürgermeister
Erich Muhr, hob bei dieser Gelegenheit noch einmal den besonderen Einsatz und das Engagement von Rudi Stieglbauer hervor, der großen Anteil am Gelingen des Erntedankfestes hatte. Auch bei den zahlreichen fleißigen Kuchenbäckerinnen und Helfern bedankte sich Muhr und lobte den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft. Schließlich betonte er aber auch, dass diese Spende nur durch die vielen Besucher möglich war, die für „reißenden Absatz“ gesorgt hatten.