Schlatzendorf 
Ortsteil der
Stadt Viechtach 


Startseite

Chronik

AG "Unser Dorf -
Dorfgemeinschaft
Schlatzendorf"

Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft

Dorferneuerung
(2008 - 2010)

Antragsverfahren und Beschluss
Planung
Durchführung und Abschluss

Ortserneuerung
(2000 bis 2008)

Ortsbeirat
Sitzungsprotokolle
Zeitungsberichte
Bürgerbefragung


Arbeitskreise
Dorfplatz
Dorfgemeinschaft
Ortschronik
Bestandsaufnahme

Links

Kontakt


Ortserneuerung/Dorferneuerung

eine große Chance für die Um- und Neugestaltung des Ortsteils Schlatzendorf

Was wollen wir erreichen?

  • Verbesserung der Wohnqualität in unserem Ortsteil

  • Neugestaltung des öffentlichen Freibereichs

  • Verkehrsberuhigung

  • Beratung der Bürger bei Baumaßnahmen

  • Unterstützung der Mitbürger bei der Gestaltung von    Grünflächen oder Außenanlagen (Zäune, Hecken,      Bäume)

  • Aufarbeitung unserer geschichtlichen Vergangenheit – Erstellung einer Dokumentation (Ortschronik)

 

Somit

 

·       Mehr Ortsqualität

·       Stärkung des Gemeinschaftsgefühls

·       Identifizierung der Bürger mit unserem Dorf


Wer ist beteiligt?

 

 

·     Alle Bewohner des Ortsteils

 

Jeder Mitbürger kann und soll sich einbringen. Notwendig ist neben einer aktiven Beteiligung durch die Mitarbeit in Arbeitsgruppen oder die Unterstützung durch Überlassung von alten Unterlagen, Bildern, Fotos, Aufzeichnungen, Gerätschaften u.ä. aber auch Verständnis und Akzeptanz für notwendige Maßnahmen

 

 

·     Alle Vereine des Ortsteils

 

Insbesondere wenn es um Gemeinschaftsflächen oder Gemeinschaftsräume geht, ist eine intensive Mitwirkung der Vereine notwendig. Wenn es darum geht, „selbst Hand anzulegen“, zählen wir auf die Unterstützung durch alle Vereinsmitglieder!

 

·     Die Stadt Viechtach

 

Wenn es um die Finanzen geht, vertrauen wir auf die Unterstützung durch den Bürgermeister und die Verwaltung. Vom Stadtrat wurde eine vertrauensvolle Zusammenarbeit signalisiert. Von allen Stadtratsfraktionen sind uns positive Signale für die Umsetzung der Ortsteil-Umgestaltung zugegangen.

 

·     Städteplaner

 

Mit Herrn Siegi Wild, Furth im Wald steht uns als Berater ein erfahrener Städteplaner zur Seite. Wir wollen erreichen, dass sich interessierte Bürger kostenlos bei anstehenden Baumaßnahmen beraten lassen können.


Wie soll dies umgesetzt werden?

 

 

·     Beteiligung der Bürger

 

 

Mit Infobrief werden alle Mitbürger im Ortsteil über die nun beginnende Um- und Neugestaltung informiert. Gleichzeitig bitten wir die Mitbürger, sich hier zu engagieren. Eine Mitarbeit durch Einbringung von Ideen und Vorschlägen für anzugehende Maßnahmen sowie die Mithilfe durch Überlassung von Unterlagen (alte Fotos, Bilder, Aufzeichnungen usw.) erleichtert unsere Arbeit.

Durchzuführende Maßnahmen werden sicher unterschiedlich zu bewerten sein. Wir appellieren schon jetzt an die Bürger, hier Toleranz zu üben.

Wir brauchen für unsere Arbeit auch Verständnis und Akzeptanz. Eine breite Bürgerbeteiligung im Vorfeld der Maßnahmen soll dies sicherstellen!


·     Bildung von Arbeitskreisen

 

Konkrete Einzelmaßnahmen werden in speziellen Arbeitskreisen/Gruppen diskutiert und Umsetzungs-Vorschläge werden erarbeitet. Mitarbeiten sollen hier vor allem

 

Ø   die unmittelbaren Anlieger

Ø   die Vereine aber auch

Ø   weitere interessierte Mitbürger.

 

 

Die Arbeitkreise arbeiten dem Ortsbeirat zu.


 

·     Ortsbeirat

 

Der Ortsbeirat wurde in Absprache mit dem Bürgermeister, dem Stadtrat und der Verwaltung bestellt.

 

Folgende Personen arbeiten mit:

 

Aschenbrenner Hans jun.

Muhr Erich

Penzkofer Kornelia

Pinzl Alois

Probst Matthias

Stern Isolde

Stieglbauer Rudolf

Wanninger August

Wenig Christine

Als Berater sind beteiligt

Bürgermeister Georg Bruckner

H. Saller und H. Achatz vom Bauamt

H. Architekt Siegi Wild

 

  

 

Aufgabe dieses Gremiums ist u.a.

 

  • Sicherstellung der Beteiligung aller Bürger

  • Beratung der Mitbürger in Fragen der Dorfgestaltung

  • die Installation von Arbeitskreisen

  • die Zusammenfassung und Bewertung der Ideen

  • die Erarbeitung von Planungsvarianten

  • Kostenermittlungen

  • Erstellung von Vorlagen für den Stadtrat

  • Begleitung der Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen


 

·     Stadtrat

 

Für die Um- und Neugestaltung des Ortsteils Schlatzendorf können wir leider auf keine öffentlichen Zuschüsse (Dorferneuerungsprogramm, Städtebauförderung o.ä.) hoffen. Dies bedeutet, dass alle Maßnahmen aus dem Stadthaushalt finanziert werden müssen. Insofern müssen wir uns natürlich nach der „Decke strecken“, d.h. bei jeder geplanten Maßnahme muss primär auch die Finanzierung geprüft werden. Dem Stadtrat werden die vorgeschlagenen Einzelmaßnahmen vorgelegt und hier wird entschieden, ob die Umsetzung jeweils finanzierbar ist.

zurück zum Seitenanfang